Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Massagen

Die verschiedenen Formen der Massage versuchen auf zwei unterschiedliche Arten eine Heilung oder Linderung beim Patienten zu erlangen. Die klassische Methode ist die Behandlung der Haut und der Muskulatur an der Stelle, die massiert wird. Diese Methode ist weitestgehend durch die evidenzbasierte Medizin anerkannt und findet sich in den Lehrbüchern und Therapieleitfäden wieder.



Andere Massageformen basieren auf der durch die evidenzbasierte Medizin widerlegten Annahme, dass über Reflexbögen auch Leiden der Organe behandelt werden könnten. Die Idee ist, nicht die „kranke Stelle“ zu behandeln, sondern ein „entsprechendes Areal“, welches das kranke Organ repräsentieren soll. Um beiden Methoden einen einprägsamen Namen zu geben, wird hier von einer „direkten Massage“ und einer „reflektorischen Massage“ gesprochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die nächsten Kurse starten am 10. September 2019

 

Nicht das Essen muss sich ändern – Ich muss mich ändern! Mit dem lebe leichter 12 Wochenprogramm verändern Sie Ihr Essverhalten.

Genießen Sie jeden Tag drei Mahlzeiten nach ihrem Geschmack – einen ganzen Teller voll. Entdecken Sie die natürlichen Signale von Hunger und Sättigung wieder. Gönnen Sie Ihrem Magen zwischen den Mahlzeiten eine Pause. Es kann so leicht sein, leichter zu werden. 

Das lebe leichter Konzept ist ein  von den Krankenkassen anerkannter Präventionskurs. Daher wird die Teilnahme von den meisten Kassen bezuschusst.  

 

Weiter Infos finden Sie hier:

rohde-ernährungsberatung.de/lebe-leichter/inhalte/